Wie man mit Holzspielzeug den Bewegungdrang der Katze befriedigt

Katzen, die vor allem in der Wohnung gehalten werden, brauchen als Ausgleich für Ihren Bewegungsdrang eine Beschäftigung. Zudem haben Katzen einen ausgeprägten Spieltrieb und dieser muss befriedigt werden. So gibt es die verschiedensten Katzen-Spielzeuge im

Katzen spielen

Katzen, die vor allem in der Wohnung gehalten werden, brauchen als Ausgleich für Ihren Bewegungsdrang eine Beschäftigung. Zudem haben Katzen einen ausgeprägten Spieltrieb und dieser muss befriedigt werden.

So gibt es die verschiedensten Katzen-Spielzeuge im Handel. Gerade wenn es sich dabei um qualitativ hochwertiges Holzspielzeug handelt, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sich diese an einer Tapete oder Möbel vergreifen.

Ein Kratzbaum aus Holz kann so die Katze zum Spielen animieren und einen idealen Rückzugsort darstellen, wenn man beim Kratzbaum noch ein paar kleine Höhlen einbaut. Hierfür sollte am besten naturbelassenes Holz verwendet werden, da es frei von Schadstoffen ist.

Kratzbäume aus Holz sind stabil und garantieren Spielfreude

Da Katzen auch gerne aktiv auf Ihren Kratzbäumen toben, müssen diese einen festen Stand aufweisen. Kratzbäume aus Holz sind hierfür ideal geeignet, da sie aufgrund des robusten Holzmaterials einen sicheren Stand gewährleisten.

Bei der Gestaltung stehen dem Katzenliebhaber die verschiedensten Möglichkeiten zur Verfügung. So können Liegeplatten und Hängematten eingebaut werden. Die Liegeplatten können zusätzlich mit Plüsch überzogen werden.

Hier wird sich die Katze nicht nur richtig wohl fühlen, sondern auch gerne länger lieben bleiben. Denn Katzen halten sich am liebsten an warmen Plätzen auf. Wer seiner Katze also was gutes tun will, der darf auf einen Kratzbaum aus Holz nicht verzichten.

Holzspielzeug für Katzen fördert die Intelligenz

Spezielles Holzspielzeug für Katzen, z. B. ein Bocciaspiel oder Brain Train von Kittybrain oder anderen Marken wird speziell zur Förderung der Intelligenz der Tiere hergestellt. Denn Katzen sind von Natur aus neugierig und wissbegierig.

Beim Spielen mit dem Spezialspielzeug muss die Katze kleine Aufgaben lösen, beispielsweise verstecktes Futter finden oder eine Maus bewegen. Einige Spielzeuge enthalten kleine Holzkugeln, die zum Jagen und Fangen anregen.

So wird der Stubentiger stundenlang beschäftigt und wird körperlich wie geistig gefordert, ohne es zu merken – eben im Spiel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden: